Aktuell

«Kebag – kann das weg?»

  • 04.07.2022

Visions Durables der AG Nachhaltige Entwicklung am 23. Juni in der Kebag Zuchwil

«Der beste Abfall ist jener, den wir erst gar nicht produzieren» – angesichts der in der Kebag verarbeiteten und entsorgten Sofas, Absperrbänder und Teddybären bleibt diese Behauptung aus der Ausschreibung zur genannten Betriebsführung unwidersprochen. Otto Werder von der Kebag führte uns am 23. Juni durch die bestehenden Anlagen, berichtete über die Anlieferung, Sortierung, die Tonnen von Rohstoffgewinnung (Gold! Silber! Zink!), die Fernwärme, Schlackeentsorgung, Einzugsgebiete und gegenseitige Aushilfe der Entsorgungsfirmen. Und warum es den Neubau braucht, welcher 2025 hochgefahren werden soll und die jetzige, in vielerlei Hinsicht gealterte Anlage ersetzen wird. Jedenfalls war sehr eindrücklich, was an Nachhaltigkeit hier und heute schon geleistet wird - und was alles im Müll landet, was mit Nachhaltigkeit nicht viel zu tun hat. Aber die neue Anlage wird auf etwas geringere Abfallmengen ausgerichtet sein: Abfalltrennung, Recycling, Suffizienz werden zunehmen…

Alfons Ritler, 03.07.22